Tlf: +46(0)322-666820
info@sprider.se
 

Vergleich

DER FAKTEN SPRIDER M-25S SPRIDER M-25E
Kapazität Ca 30 t/h Ca 30 t/h
Gewicht Ca 1 200 kg Ca 1 200 kg
Reichtweite 4,6 oder 5,0m 4,3 oder 4,6m
Breite 2,55 m 2,55 m
Höhe in Transportstellung Ca 2,5 m über Ladeflächenboden Ca 2,5 m über Ladeflächenboden
Länge hinter der Ladeflächenkante in Transportstellung 2,65m 1,20m
Arbeitsbereich 40 oder 48m2 32 oder 40m2
Größte Steingröße: Kies 18 mm 18 mm
Größte Steingröße: Asphalt 25 mm 25 mm
Hydraulikanforderungen am Fahrzeug, Durchfluss Mind 60 liter/min Mind 60 liter/min
Hydraulikanforderungen am Fahrzeug, Druck Mind 200 bar Mind 200 bar

Voraussetzungen am Lastwagen

Zwei Anforderungen muss ein Lastwagen erfüllen, damit der Sprider montiert werden kann.

  • Er darf nicht zu niedrig sein (mindestens 140 cm bis zum Pritschenboden). Die Pritsche darf nicht weiter als 50 cm hinter der Walzenachse enden, sonst besteht die Gefahr, dass der Sprider auf den Boden kippt, wenn die Pritsche ganz aufgerichtet wird.
  • Das Hydrauliksystem des Lastwagens muss den Sprider mit einem Druck von mindestens 200 Bar versehen können.

Funkfernsteuerung

Die Bewegungen des Spriders erfolgen mit Hilfe einer speziell angepassten Funkfernsteuerung.

Dieselbe Funkfernsteuerung kann dazu benutzt werden, um den Lastwagen von außerhalb zu steuern, wenn dieser mit ReCoDrive ausgestattet wird.

Mehr über die Steuerung ReCoDrive!